200 Jahre Gebrüder Schmidt

Von dem Goldschmied, Dosenmacher und Gießer Johann Karl Schmidt 1818 gegründet, zeichnet sich das Unternehmen Gebrüder Schmidt von Anbeginn durch die Bereitschaft aus, in technische Innovationen zu investieren.

So lief bei Gebrüder Schmidt die erste Dampfmaschine im Fürstentum Birkenfeld. Dies und die hauseigene Galvanik machten das Unternehmen zu einem der führenden Produzenten von seriell hergestellten Halbfabrikaten.

Frühzeitig reagierte es auf den Wandel, den die handwerkliche Produktion hin zur industriellen Fertigung im 19. Jahrhundert  vollzog. In der Ausstellung werden Schmuck- und Galanteriewaren, Geschäfts- und Musterbücher sowie Fotografien aus dem Firmenarchiv zu sehen sein, realisiert mit finanzieller Unterstützung des Kultursommers Rheinland-Pfalz.

22. Juni – 14. Oktober 2018

in der Villa Bengel 
Zugang über Industriedenkmal Jakob Bengel
Wilhelmstraße 42a
Idar-Oberstein
 
06_Gebrueder_Schmidt_Rauchergarnitur
 

Gebrüder Schmidt, Rauchergarnitur, 1971; © Gebrüder Schmidt