Die Ausstellung in über 30 Vitrinen zeigt Uhrketten und Schmuckstücke (überwiegend Halsketten) aus der Produktion des Hauses im Laufe des 20. Jahrhunderts mit ergänzenden Erläuterungen zur Geschichte der Bijouteriebranche und den Produktionsabläufen. Eine Kettenmaschine macht im Zeitlupentempo deutlich, wie aus einem Draht eine Uhrkette hergestellt wird.